ClemensCreutzer 2016

Gott wird nicht größer, wenn du ihn verehrst, aber du wirst glücklicher, wenn du ihm dienst.    (Zitat von Augustinus)

 

Liebe Horrheimer Gemeindemitglieder!

Das mit dem Glück ist so eine Sache. Täglich suchen wir danach. Der eine ist glücklich, wenn er im Sonnenschein spazieren geht, der andere, wenn er eine besondere Briefmarke für seine Sammlung bekommen hat. Und der Nächste braucht für sein Glück ein großes Stück Schokolade.

Augustinus ist der Meinung, dass es glücklich macht, wenn man sich in Gottes Dienst stellt.

So ein Dienst kann der ClemensCreutzer sein. Wenn man die Kirchengemeinde unterstützen möchte und es mit der Mitarbeit nicht klappt, ist dies auch eine Möglichkeit Gott zu dienen.

Vielfältige Aufgaben hat die Kirchengemeinde zu bewältigen, für die eine finanzielle Unterstützung nötig ist.  Dieses Jahr liegt uns die Kinder- und Jugendarbeit besonders am Herzen. Wenn Sie dies unterstützen möchten, investieren Sie in die Zukunft.

Traditionelle Werte werden im Projekt Glocken und Läutwerk gefördert. Sei es, dass die Anlage erhalten bleibt und die Glocken wie gewohnt schlagen.

Und es gibt noch viele Projekte, die einen Zuschuss benötigen. Mit Ihrer Hilfe bleibt die Kirche im Dorf und macht das Miteinander lebendig.

 

Schon heute sind wir dankbar für alle Gaben.

Als erstes möchten wir unseren Dank denen aussprechen, die uns mit Ihrer Kirchensteuer helfen. Und all denen, die jährlich den ClemensCreutzer unterstützen. Unsere Pfarrstelle ist weiterhin vakant, doch die Aktivitäten in der Kirchen-gemeinde gehen weiter. Um alles umsetzen zu können, sind wir auf den Gemeinde-beitrag für die Projekte angewiesen. Das ist im Haushaltsplan eingerechnet.

Der Kirchengemeinderat hat Projekte ausgesucht, für die wir auf Ihre Hilfe hoffen.

Bitte entscheiden Sie sich für ein Projekt und tragen Sie Ihre Entscheidung in den beiliegenden Überweisungsträger ein. Im Fall der Überbuchung behalten wir uns vor, die Gabe anderweitig zu verwenden.

Der freiwillige Gemeindebeitrag wird vom Finanzamt als Spende anerkannt. Wir stellen ab 100 € automatisch eine Spendenbescheinigung aus, doch auch für kleinere Beträge stellen wir auf Wunsch eine Bescheinigung aus. Aus diesem Grund tragen Sie bitte Ihren Namen deutlich ein.

Bei weiteren Fragen stehen wir Ihnen gerne zur Verfügung. Im Clemensboten erfahren Sie wie immer, mit wie viel Euro die Kirchengemeinde unterstützt wurde.

Herzlichen Dank für Ihre Gabe.

Margret Setzer – Vors. Kirchengemeinderat

Michaela Oberender – Kirchenpflegerin

Konto Kreissparkasse Ludwigsburg: DE 10604500500008804363; IBAN SOLADES1LBG

Konto Volksbank Ludwigsburg: DE 55604901500070372004BIC – GENODES1LBG


Projekt 1 - Kirchenglocken und Läutewerk

Unser Läutwerk ist in die Jahre gekommen. Immer wieder gibt es kleine Reparaturen. Vielen unseren Gemeindemitgliedern würde etwas fehlen, wenn es das Glockengeläut nicht mehr gäbe.

Deshalb ist es uns ein wichtiges Anliegen, die Anlage zu erneuern. Außerdem sollten die Klöppel ausgetauscht werden, damit die Glocken schonender geschlagen werden.

Gesamtkosten: ca. 12.000 €

Realisierung: 2017/ 2018

Projekt 2 - Arbeit mit Kindern und Jugendlichen

Vielfältig ist unsere Kinder- und Jugendarbeit.

Es fängt mit den Kleinsten in der Mutter-Kind-Gruppe und in der Kleinen Kirche an. Es gibt eine Jungschar und die Kinderkirche. Die Konfirmandenarbeit stellt eine wichtige Aufgabe dar, die nun mit Gündelbach zusammen durchgeführt wird.

Nach der Konfirmation geht es im Jugendkreis „InSight“ weiter.

Im Haushaltsplan sind für diese Gruppen ca. 3.000 € eingestellt, die auch jährlich benötigt werden.

Jeder Euro den wir hierfür erhalten, kommt unserem Nachwuchs zusätzlich zu Gute.

Projekt 3 - Wo am Nötigsten....

In jedem Jahr erstellt der Kirchengemeinderat den Haushaltsplan, doch immer gibt es größere Ausgaben, als geplant.

Die Herausforderung in der Planung sind unsere Gebäude, die erhalten werden sollen.

Auch die verschiedenen Kreise und Veranstaltungen sollen unterstützt werden.

Der Kirchengemeinderat möchte vielfältig arbeiten und benötigt dafür den finanziellen Rückhalt, der von Ihnen unterstützt werden kann.


DANKE - DANKE - DANKE - DANKE - DANKE -

 

Herzlichen Dank, sagen Kirchengemeinde und Kirchengemeinderat! Das Ergebnis Ihrer Spenden 2016 gibt allen Anlass dazu!

Mit dem freiwilligen Gemeindebeitrag erhielten wir 6.397 Euro. Ihnen allen sind wir dankbar für jede Unterstützung, sei sie auch noch so klein.

Die Ergebnisse der letztjährigen Projekte sehen folgendermaßen aus:

Projekt 1 – Kirchenglocken und Läutwerk: 3.522,50 €.

In Läutemaschinen „umgerechnet“ sind das zwei Anlagen mit Einbau.
Da wir in den Rücklagen etwa den gleichen Betrag haben, ist die Erneuerung der Läuteanlage so gut wie finanziert. Auch die Arbeiten nehmen Gestalt an. Ende Dezember wurden nach der Erteilung des Auftrags alle technischen Daten aufgenommen. In der zweiten Märzwoche wurden die neuen Maschi- nen eingebaut.

Projekt 2 – Kinder- und Jugendarbeit: 462 €

Mit unserem Jugendreferenten Elias Heidt hat diese Arbeit Fahrt aufgenommen. Daher ist der Zuschuss vom ClemensCreutzer sehr willkommen. Auch für 2017 ist in der Jugendarbeit einiges in Planung, wir dürfen gespannt sein.

Projekt 3 - Wo am nötigsten: 2.412 €

Damit wird der Kirchengemeinde ein größerer finanzieller Spielraum gegeben. Manchmal sind es nur Kleinigkeiten, wie Überlegungen zur Neugestaltung der Hausmeisterstelle. Wenn ein Polster da ist, kann man ohne schlechtes Gewissen diversen Neuanschaffungen zustimmen.

Wir sind dankbar, wenn Sie uns auch in Zukunft unterstützen, damit wir weiterhin an Gottes Reich bauen können. Kirchenpflegerin Michaela Oberender