Trauung

Um kirchlich heiraten zu können, muss die standesamtliche Trauung vorangegangen sein. Ebenfalls müssen beide Ehepartner das christliche Trauversprechen ablegen können. Trauung Geschiedener bedürfen der Genehmigung des Dekans, die der Pfarrer nach dem Traugespräch einholt. Dasselbe gilt, wenn einer der Ehepartner aus der Kirche ausgetreten ist. Bei Mischehen mit anderen Religionen (Muslimen o.a.) kann keine kirchliche Trauung stattfinden.

Gehört der Ehepartner einer anderen Konfession an (z.B. katholisch), kann eine "ökumenische Trauung” stattfinden, bei der der andere Pfarrer auch dabei ist. Genaueres wird im Einzelfall geklärt.

Um sich zur Trauung anzumelden, muss zuvor rechtzeitig ein Termin für den Gottesdienst mit dem Pfarramt abgesprochen werden (ca. ein halbes Jahr vorher). Eine zu kurzfristige Anmeldung kann dazu führen, dass die Hochzeit am gewünschten Termin nicht stattfinden kann. Die Trauungen finden in der Regel am Samstag nachmittag (14.00 Uhr) statt. Will jemand außerhalb des Kirchenbezirks Vaihingen heiraten, muss er sich zusätzlich mit dem dortigen Ortspfarrer absprechen. Angemeldet aber wird die Trauung in Horrheim, wo der zukünftige Wohnsitz ist.

Weiterführende Links

Eine Auswahl an Trausprüchen finden Sie unter

www.trauspruch.de